Expertenwissen für Vermieter

LÜHRMANN vermittelt das Marmorhaus an MUJI

Marmorhaus bietet attraktiven Kontrast zur Marke MUJI

MUJI, das japanische Lifestyle-Label, hat in der Toplage Berlins angemietet: Das Marmorhaus am Kurfürstendamm 236 bietet MUJI ab 2019 rund 1.700 Quadratmeter Verkaufsfläche auf vier Etagen. LÜHRMANN hat die prominente Fläche im Herzen der Hauptstadt vermittelt.

„Die dynamische Top-1A-Lage am Kurfürstendamm ist das perfekte Umfeld für MUJI“, sagt Christoph Schulz, geschäftsführender Gesellschafter bei LÜHRMANN in Berlin. Sie habe eine der höchsten Frequenzen der Stadt und entwickle sich beständig weiter. „Das denkmalgeschützte Marmorhaus mit seiner Geschichte als Premierenkino steht in attraktivem Kontrast zur modernen Lifestyle-Marke MUJI“, so Schulz weiter. Die Funktionalität und das Design der Produkte stehen bei ihr im Fokus, die renommierten, internationalen Designer treten bewusst nicht namentlich auf.

Christoph Schulz

Christoph Schulz, geschäftsführender Gesellschafter LÜHRMANN Berlin

 

MUJI ist weltweit mit etwa 800 Filialen in 29 Ländern vertreten. In Deutschland gibt es bislang sieben Stores, davon zwei in Berlin; am Hackeschen Markt sowie in der Mall of Berlin. Das Konzept sieht vor, die Produkte und nicht die Marke in den Vordergrund zu stellen: Minimalistisches Design, Funktionalität und eine ressourcenschonende Produktion bestimmen das Portfolio. Es umfasst Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Kosmetik, Möbel, Elektronik, Food, Wohn- und Büroaccessoires.

Auf eine glamouröse Geschichte blickt das prominente Marmorhaus zurück: In den Jahren 1912/1913 wurde es als Kino erbaut. Die edle Fassade, die sich über fünf Geschosse zieht, war namensgebend für das Haus am Kurfürstendamm. Nach zahlreichen Filmpremieren und Kinoabenden wurde es 1997 umfassend renoviert. 2001 wurde es als ältestes Kino am Kurfürstendamm geschlossen und in Einzelhandelsflächen umgebaut.

 

Marmorhaus, Kurfürstendamm, Berlin

Marmorhaus, Kurfürstendamm, Berlin

Das könnte Sie auch interessieren

Der Rekordmeister mitten in Münchens 1A-Lage. Wie der Verein > mehr
In den kommenden Monaten werden die Ladenlokale der Kirchgasse > mehr
Marie-Theres Kniza und Lukas Walper haben ihr Pflichtpraktikum > mehr
Mitten im Boxhagener-Kiez im Berliner Bezirk Friedrichshain eröffnet > mehr