Stadtgespräche

Mit LÜHRMANN tippen, gewinnen und dabei Gutes tun

Bundesliga-Tippspiel für Kunden und Mitarbeiter wird mit Spende verknüpft

Auch in diesem Jahr ruft die LÜHRMANN Gruppe zur Teilnahme am Bundesliga-Tippspiel auf. Dieses Mal können die TeilnehmerInnen nicht nur auf eine spannende Tipprunde und einen attraktiven Geldgewinn hoffen, sondern dabei gleichzeitig auch die gemeinnützige Organisation „Wir starten gleich!“ unterstützen. Zur Teilnahme ruft LÜHRMANN seine Kunden, Mitarbeiter sowie deren Familienangehörige und (engen) Freunde auf.

 

„Wir haben uns überlegt, dass wir die diesjährige Aktion mit unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen gegenüber unserer Gesellschaft verknüpfen“, erklärt Dirk Wiechert, Mitglied der Geschäftsleitung bei LÜHRMANN und gleichzeitig Spielleiter des Tippspiels. So wolle LÜHRMANN den Betrag, der durch die Teilnahmegebühren eingespielt wird, in gleicher Höhe als Spende der Organisation „Wir starten gleich!“ zuführen.

Die gemeinnützige Gesellschaft sorgt dafür, dass Erstklässler aus finanzschwachen Familien einen vernünftigen Schulranzen erhalten und ihnen somit ein gleichberechtigter Start in den Schulalltag ermöglicht wird. Die Organisation wurde zunächst als Verein im Februar 2011 von Schauspieler Klaus J. Behrendt (u.a. bekannt als Kölner Tatort-Kommissar Max Ballauf), dem Osnabrücker Unternehmer Reinhard Höfelmeyer und weiteren Mitstreitern gegründet und hat bis heute in ganz Deutschland weit über 10.000 neue Tornister gekauft und verteilt.

 

 

„Wichtig ist dabei, dass die Übergabe vollkommen anonym erfolgt“, erklärt Behrendt. Die Verteilung erfolge über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kindergärten und Kindertagesstätten, die zuvor Eltern mit finanziell eher schwachem Hintergrund diskret ansprechen. „Die Eltern wiederum schenken dann ihren Kindern die Schulranzen“, sagt der Schauspieler. Es handele sich dabei um handelsübliche Tornister, nichts deute darauf hin, dass es sich bei der Ausrüstung um eine Spende handelt.

Vom nachhaltigen Gedanken und vor allem dem Engagement der Ehrenamtlichen bei „Wir starten gleich!“ überzeugt, stand für LÜHRMANN schnell fest, die Initiative finanziell unterstützen zu wollen. Je mehr Teilnehmer am Bundesliga-Tippspiel teilnehmen, desto höher fällt die Spendensumme aus. Denn, für jeden Teilnehmer zahlt LÜHRMANN 20 Euro in den Spendentopf für „Wir starten gleich!“ ein.

Wie gewohnt, beträgt auch die Teilnahmegebühr fürs Tippspiel 20 Euro, die „in den Pott“ wandern. Dieser „Pott“ wird dann in voller Höhe an die Erstplatzierten des Gewinnspiels ausgeschüttet. Die Teilnahmebedingungen bleiben die gleichen wie in der vergangenen Tipp-Saison. „Der Sieger des Tippspiels erhält zudem den begehrten Wanderpokal“, erklärt Wiechert. „Wir hoffen natürlich, dass möglichst viele unserer Einladung folgen, so dass wir den Kindern aus finanzschwachen Familien mit einem beachtlichen Betrag helfen können.“

Auch Klaus J. Behrendt hofft auf eine rege Teilnahme: „Das ist eine echt tolle Idee, den Wettkampfgedanken eines Tippspiels mit dem guten Zweck zu verknüpfen.“ So trage nicht nur das Unternehmen alleine dazu bei, die ehrenamtliche Arbeit von „Wir starten gleich!“ zu unterstützen. Jeder einzelne Tippspieler leiste somit einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft.

 

Weitere Informationen zu „Wir starten gleich!“ finden Sie u.a. auch unter www.wir-starten-gleich.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Ehinger Schwarz bereichert seit kurzem ein neuer exklusiver > mehr
Das bereits in Heidelberg ansässige Unternehmen New Yorker, > mehr
Mit Mister Spex hält ein neuer Marktteilnehmer ab Januar 2021 > mehr
Mit Mister Spex zog Mitte Mai dieses Jahres ein neues Unternehmen > mehr